Iwan Jagl Poid

Auf d´Wöd kema bin i ois erschta Stoabock im Dezemba 1943. Dahoam bin i ban Jagl in Obersdorf, des wos zu da Gemeinde Bad Mitterndorf gheat. Es Jagl is a kloas Bauernsachö, wo si di Kiahoitarei heitzutog neama auszoit. 1985 hat si ban Jagl ausgmoichn ghobt.

Nochn Mülitär bin i God sei Donk ba da Post intakema und ho iwa dreißg Johr ois Briaftroga mei Oawat ghobt. Außa da Post hot da Fotoapparat oiwei an Plotz ghobt in meina Toschn. Und so bin i zu die Büdln kema, die wos sist koana hot.

Wei i neama koane Viecha ghobt ho, is da Jagl Tenn oiwei la gstondn. Und wei i scho oiwei a Kämpfa fi a Hoizknechtmuseum gwen bi, di Gmeinde owa koans zombrocht hot, ho i mi in Fruajohr 2012 entschlossn, ausn Tenn an Kulturstodl zan mocha. Und es werd´s is nit glaubm, im Juli 2012 hon i oft mei Bauern- und Hoizknechtmuseum eröffnet.

Fia mich is damit a longersehnta Wunsch in Erfüllung gonga. Wonst mehra iwa mei Museum wissn wüst, oft schaust auf da Jagl Tenn-Seitn noch!

Im letzten Woadsack wor a Bericht iwa mei Lebn und in Aprü 2013 hot da Traunspiegel iwa mein Tenn gschriem.

Am 20. Novemba 2013 ho i in Graz des „Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark“ erhoitn. Die Kloane Zeitung hot an Bericht driwa gschriem, die Oipnpost und a des Mittandorfa Morktblott. Und do segts di Presseaussendung vo da Londesregierung.
Da Klia Fronz hot insa Foat noch Graz mit da Kamera begleitet. Sein Füm segts do: